Schmerzensgeld-Spezialisten
Dr. Wambach & Walter

Schmerzensgeldtabelle Herz

Einschränkte Pumpleistung des Herzens

Opfer: 41-jähriger Patient
Grund: Aufklärungsfehler

Hier handelte es sich um einen Aufklärungsfehler. Bei einer Herzklappenoperation ist nicht über die Risiken eines Herzinfarkts aufgeklärt worden. Die Pumpleistung des Herzens des noch jungen Klägers (41) ist so eingeschränkt, dass eine Herztransplantation bevorsteht. Der Kläger kann seinen Beruf nicht mehr ausüben. Das Familienleben ist beeinträchtigt, besonders in der Beziehung zu seinem zehnjährigen Sohn.

Weiterführende  Informationen

Betrag*1

220.000 €

Fundstelle:
LG Aachen, Urteil vom 17.11.2010 – 11 O 415/
Bestätigt durch: OLG Köln, Beschluss vom 4.10.2011 – 5 U 184 /10

Lähmungen nach Hirninfakten

Opfer: Arzt
Grund: Herzkatheterintervention ohne wirksame Einwilligung

Der Kläger, ein Arzt (Urologe), musste seinen Beruf aufgeben. Eine bei ihm durchgeführte Herzkatheterintervention ist ohne wirksame Einwilligung vorgenommen worden (auch ein Arzt muss aufgeklärt werden!). Ihm musste für vier Monate ein Kunstherz eingesetzt werden, danach bekam er ein Spenderherz. Aufgrund der durch die Behandlung erlittenen Hirninfarkte leidet er unter Lähmungen, Gangunsicherheit, Konzentrations- und Orientierungsstörungen.

Weiterführende  Informationen

Betrag*1

113.000 €

Fundstelle:
OLG Hamm, Urteil vom 23.11.2009 -3 U 41 /09

Nutzen Sie den kostenlosen Erstkontakt!

Rufen Sie uns UNVERBINDLICH an oder mailen Sie uns!

Wir besprechen mit Ihnen die Situation und geben Ihnen eine grobe Einschätzung..

Call Now Button Scroll to Top