Schmerzensgeld-Spezialisten
Dr. Wambach & Walter

Beweislast

Haftung der Rettungsleitdienststelle

Verdächtige (unglaubwürdige) Einträge im Geburtsprotokoll zur Aufklärung der Eltern zur Schnittentbindung

In diesem Geburtsschadensfall ging es um Folgendes: die übergewichtige Mutter hatte schon zwei Mädchen mit einem Geburtsgewicht im oberen Bereich geboren. Bei beiden Schwangerschaften hatte eine Schwangerschaftsdiabetes vorgelegen. Nunmehr war sie erneut – diesmal mit einem Jungen – schwanger. Gegen Ende der Schwangerschaft ergab sich ein erwartetes Geburtsgewicht von über …

Verdächtige (unglaubwürdige) Einträge im Geburtsprotokoll zur Aufklärung der Eltern zur Schnittentbindung mehr »

70.000 € Schmerzensgeld für den Tod der Patientin aufgrund verspäteter Diagnose einer Krebserkrankung

70.000 € Schmerzensgeld für den Tod der Patientin aufgrund verspäteter Diagnose einer Krebserkrankung

In diesem Fall ging es um die um neun Monate verspätete Entdeckung von Darmkrebs, an dem die Patientin viereinhalb Jahre später qualvoll starb. Da das Schmerzensgeld vererblich ist, konnten die Erben die Ansprüche vor Gericht geltend machen. Die Beweislast Der Fehler des Arztes ist vom Gericht und vom Sachverständigen als …

70.000 € Schmerzensgeld für den Tod der Patientin aufgrund verspäteter Diagnose einer Krebserkrankung mehr »

Call Now Button Scroll to Top